Beta Version

Cerca

Vatican News
Argentinien Argentinien 

Vatikan: Neuer Nuntius für Argentinien stammt aus dem Kongo

Die Heimat des Papstes hat einen neuen Nuntius: Franziskus hat den bisherigen Nuntius in El Salvador und Belize, Erzbischof Léon Kalenga Badikebele, zum Nachfolger von Erzbischof Paul Tscherrig ernannt. Somit wechselt Kalenga Badikebele nach Buenos Aires.

Mario Galgano – Vatikanstadt

Léon Kalenga Badikebele ist am 17. Juli 1956 in Kamina in der Demokratische Republik Kongo geboren. Seit 1982 ist er Priester. Seine diplomatische Laufbahn für den Heiligen Stuhl begann am 1. März 2008, als ihn Papst Benedikt XVI. zum Apostolischen Nuntius in Ghana ernannte. 2013 wechselte er nach El Salvador. Am 13. April 2013 ernannte ihn Papst Franziskus zusätzlich zum Apostolischen Nuntius in Belize und nun wird er Nuntius in Argentinien.

Dort war bis im vergangenen September der Schweizer Vatikan-Diplomat Emil Paul Tscherrig Botschafter des Heiligen Stuhls. Tscherrig wurde mittlerweile zum Nuntius in Italien ernannt. Tscherrig ist der erste Nichtitaliener auf dem römischen Nuntiaturposten seit Beginn des Botschafteraustauschs zwischen Italien und dem Heiligen Stuhl nach den Lateranverträgen 1929. Im vergangenen Oktober entsandte der Papst den Schweizer Erzbischof und Diplomaten als Sondervermittler in der politischen Krise nach Venezuela.

17 März 2018, 13:36