Beta Version

Cerca

Vatican News
Maus-Matte Maus-Matte  (AFP or licensors)

Vatikan: Erster Hackathon zu Sozialem

120 PC-Programmierer und andere Interessierte treffen sich vom 8. bis 11. März zum ersten Hackathon im Vatikan.

Es geht nicht um illegale Hackergruppen, sondern um einen guten Zweck: Als Hackathon wird ein Hacker-Marathon bezeichnet, bei der Gruppen gegeneinander antreten, um in einer bestimmten Zeit ein Problem zu lösen. In diesem Fall sollen in 36 Stunden weniger kirchliche Fragen als viel mehr Probleme von NGOs, etwa beim Thema „Flucht und Migration“, im Mittelpunkt stehen.

Die Veranstaltung wird von Studenten der US-Universität Harvard und des MIT, dem vatikanischen Sekretariat für Kommunikation und dem Think-tank „OPTIC“ ausgerichtet. Als technische Partner sind u.a. Google, Microsoft und das italienische Telekommunikationsunternehmen TIM vertreten. Papst Franziskus hatte durch ein Video im vergangenen Jahr die Anregung für die Veranstaltung gegeben. Im ersten päpstlichen „Ted Talk“ sagte er: „Wie schön wäre es, wenn das Wachstum der wissenschaftlichen und technologischen Innovation mit mehr Gleichberechtigung und sozialer Integration einhergehen würde.“

(cna – fh)

03 März 2018, 12:56