Beta Version

Cerca

Vatican News
CLERUS APP CLERUS APP 

Erfolg für „Prediger-App“ des Vatikans

Der Präfekt der Klerus-Kongregation, Kardinal Beniamo Stella, ist hocherfreut: die neue App, die Priestern bei der Vorbereitung auf ihre Predigt helfen soll, ist ein voller Erfolg.

Mario Galgano – Vatikanstadt

Die neuen Technologien können für Priester ein Segen sein. Davon ist auch der Kurienkardinal und für den Klerus zuständige Präfekt Beniamino Stella überzeugt. Im Gespräch mit Vatican News erläutert er, weshalb die Clerus-App schon jetzt ein Erfolg ist – die Smartphone-Anwendung wurde erst vor wenigen Tagen gestartet:

„Priester eine Hilfestellung an die Hand zu geben, macht sehr viel Sinn, denn sie sind bereits jetzt mit vielen Aufgaben und Verpflichtungen beschäftigt. Da kommt dann schnell der Samstag und da muss man sich auf die Predigt für die Sonntagsmesse vorbereiten“, so Kardinal Stella. Es komme sogar vor, dass man wegen der vielen Termine und Arbeit auch unvorbereitet eine Predigt halte. Dies sei aber nicht empfehlenswert, und deshalb habe sein Dikasterium die App ins Leben rufen wollen.

„Diese Smartphone-Anwendung – Clerus-App – will sozusagen eine Hilfe für jene vielbeschäftigten Priester sein, damit sie auch eine gute Predigt halten können. Eine Predigthilfe zur Seite zu haben, ist eine Entlastung, aber auch gleichzeitig eine Hilfe, um die richtigen Worte für die Gläubigen zu finden“, erläutert der italienische Kurienkardinal.

Seine Empfehlung an die Priester lautet, dass sie mindestens eine Stunde Vorbereitung für die Predigt einsetzten sollten. Es sei falsch, die Predigt als „improvisierte Rede“ oder gar als „Verbreitung persönlicher Befindlichkeiten“ zu missbrauchen.

Die Clerus-App stellt jeweils ab Donnerstag eine Auslegung für das Evangelium des folgenden Sonntags auf dem Smartphone bereit. Entwickelt wurde die Predigthilfe von der Kleruskongregation von Kardinal Stella gemeinsam mit dem päpstlichen Sekretariat für die Kommunikation. Die App verfügt über ein vergrößerbares Schriftbild, eine Vorlesefunktion und die Möglichkeit, Notizen einzufügen. Zudem lassen sich die Predigthilfen herunterladen oder an andere Nutzer weiterleiten. Erhältlich ist die App vorerst nur in einer italienischen Version im Google Play Store für Android. Eine Version für Apple soll folgen. Ob die App auch in anderen Sprachen zur Verfügung stehen soll, wird derzeit geprüft.

Zum Nachhören
05 Januar 2018, 14:18