Beta Version

Cerca

VaticanNews
Denkmal in Maltas Hauptstadt La Vallette Denkmal in Maltas Hauptstadt La Vallette  (AFP or licensors)

Zivilklage in Malta

Die Vatikanbank IOR hat in Malta eine Zivilklage eingereicht. Die Anzeige richte sich gegen mehrere Beteiligte, die das IOR „im Zusammenhang mit einigen Investitionen, an denen das Institut beteiligt war, bedeutend geschädigt“ hätten, heißt es in einer Mitteilung des vatikanischen Presseamts vom Dienstag.

Stefan von Kempis - Vatikanstadt

Es gehe um Ereignisse zum Jahresbeginn 2013 und eine anfängliche Investition von 17 Millionen Euro, erklärte Vatikansprecher Greg Burke auf Nachfrage. Die Höhe des tatsächlichen Schadens müsse durch das Gericht in Malta festgestellt werden. Weiter hieß es in der Mitteilung, die Vatikanbank wolle „im Interesse der Transparenz“ jeden möglichen Missbrauch melden und entsprechende Maßnahmen auch außerhalb des Vatikanstaats ergreifen.  

10 Oktober 2017, 13:02