Beta Version

Cerca

VaticanNews
Smog über der italienischen Stadt Turin Smog über der italienischen Stadt Turin 

Vatikan: Konferenz zu Klimawandel

Die Päpstliche Akademie der Wissenschaften veranstaltet Anfang November im Vatikan einen internationalen Workshop zum Thema Klimawandel und Luftverschmutzung. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Health of people, Health of planet and our responsibility. Climate change, air pollution and health“ und findet vom 2. bis 4. November 2017 am Sitz der Akademie in den Vatikanischen Gärten statt.

Mario Galgano - Vatikanstadt

Im Zentrum der Tagung stehen die Auswirkungen der Luftverschmutzung auf die Gesundheit, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Tagungsprogramm hervorgeht. Als Experte nimmt auch der Schweizer Nobelpreisträger Werner Arber teil. Arber erhielt 1978 den Nobelpreis. Als ersten evangelisch-reformierten Christen ernannte ihn Papst Benedikt XVI. 2011 zum Präsidenten der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften. Als weitere Wissenschaftler aus dem deutschsprachigen Raum sind der Präsident der Akademie, der Bonner Entwicklungsforscher Joachim von Braun, der deutsche Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber sowie der österreichische Geochemiker und Direktor des Max-Planck-Instituts für Chemie in Mainz, Ulrich Pöschl, angekündigt.

25 Oktober 2017, 13:02