Suche

Vatican News
Mont Saint Michel in Frankreich Mont Saint Michel in Frankreich 

Papst an Frankreichs Bischöfe: „Die Opfer achten und trösten“

Frankreichs katholische Kirche kämpft massiv mit der Aufarbeitung von Fällen sexualisierter Gewalt. Papst Franziskus ermutigt die in Vollversammlung tagenden Bischöfen nun, das Ihre zu tun. „Ich bin sicher, dass Sie gemeinsam und unter der Führung des Heiligen Geistes Wege finden werden, die Opfer zu achten und zu trösten“, schreibt der Papst nach Frankreich.

„Während Sie den Sturm der Schande und der Tragödie über den Missbrauch von Minderjährigen in der Kirche überstehen, ermutige ich Sie, Ihre Last mit Glauben und Hoffnung zu tragen, und ich trage sie mit Ihnen”, heißt es in dem Brief an Erzbischof Éric de Moulins-Beaufort von Reims, den Vorsitzenden der französischen Bischofskonferenz. Die Bischöfe müssten nun „alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Kirche zu einem sicheren Haus für alle zu machen“ und sich “um das verwundete und schockierte Volk Gottes kümmern“, so der Papst, der den Bischöfen zugleich die Unterstützung des Heiligen Stuhles zusagte.

Die französische Bischofskonferenz war im September auf Ad Limina-Besuch im Vatikan. Anfang Oktober erschien ein von ihr beauftragter Bericht über sexualisierte Gewalt in der Kirche mit erschreckenden Zahlen: Seit 1950 könnte es Schätzungen zufolge mehrere Hunderttausend minderjährige Opfer geben. Der Report löste Entsetzen weit über Frankreich hinaus aus.

(vatican news – gs)

04 November 2021, 12:41