Suche

Vatican News
Die Basilika Santa Maria degli Angeli in Assisi Die Basilika Santa Maria degli Angeli in Assisi 

Papst reist zum Welttag der Armen nach Assisi

Zum fünften Welttag der Armen will Papst Franziskus am 12. November über Tag nach Assisi reisen. Das kündigte der Päpstliche Rat für eine neue Evangelisierung an diesem Freitag an.

Der Welttag der Armen, den Franziskus in der Weltkirche eingesetzt hat, wird jedes Jahr am zweiten Sonntag vor dem Advent begangen; das ist dieses Jahr der 14. November.

In der Stadt des hl. Franz von Assisi will der Papst sich privat mit 500 armen oder bedürftigen Menschen aus verschiedenen Teilen Europas treffen. In der Basilika Santa Maria degli Angeli in der Unterstadt von Assisi ist ein „Moment des Zuhörens und Betens“ geplant. In der Basilika befindet sich die mittelalterliche Portiunkula-Kapelle, in der Franz von Assisi 1226 starb.

Papstbotschaft zum Welttag der Armen

„Jesus steht nicht nur auf der Seite der Armen, sondern er teilt mit ihnen das gleiche Schicksal.“

Die Botschaft des Papstes zum diesjährigen Welttag der Armen hat der Vatikan bereits veröffentlicht. Er steht unter dem biblischen Motto „Die Armen habt ihr immer bei euch“ (Mk 14,7). „Jesus steht nicht nur auf der Seite der Armen, sondern er teilt mit ihnen das gleiche Schicksal“, betont Franziskus in dem Text. „Das ist eine eindringliche Lehre auch für seine Jünger aller Zeiten.“ Die Armen seien keine „Außenstehenden“ in Bezug auf die christliche Gemeinschaft, „sondern Brüder und Schwestern, deren Leid geteilt werden muss“.

(vatican news – sk)
 

15 Oktober 2021, 14:49