Suche

Vatican News
Rollstuhl-Basket Rollstuhl-Basket 

Papst würdigt Paralympics-Athleten

Höchstleistung unter widrigen Bedingungen, Ausdauer, Mut. So etwas machen die AthletenInnen vor, die derzeit in Japan die Paralympischen Spiele bestreiten. Der Papst würdigte diese SportlerInnen am Mittwoch bei seiner Generalaudienz.

In seinem Grußwort an die spanischsprachige Welt formulierte der Papst anlässlich des Paralympics-Starts am Dienstag in Tokio folgende Würdigung:
„Ich grüße die Athleten und danke ihnen, dass sie uns allen ein Zeugnis der Hoffnung und des Mutes geben. Sie zeigen nämlich, wie sportliches Engagement hilft, scheinbar unüberwindliche Schwierigkeiten zu überwinden!“

Zum Nachhören - was der Papst bei der Generalaudienz sagte

Mitnichten unüberwindlich

Die Paralympischen Spiele begannen diesen Dienstag in Tokio und dauern bis Sonntag, den 5. September. Seit 1960 findet dieser Wettbewerb traditionell einige Wochen nach den Olympischen Spielen statt und bietet die Gelegenheit, die Leistung und den Mut von Menschen mit Behinderungen zu entdecken, die nicht für den Spitzensport prädestiniert sind. In diesem Jahr werden mehr als 4.000 Athleten aus 133 Ländern erwartet. Sie messen sich in 22 verschiedenen Sportarten, die auf die unterschiedlichen Behinderungen der Teilnehmer abgestimmt sind.

(vatican news – pr)

 

25 August 2021, 12:42