Suche

Vatican News

Papst dankt Obdachlosen-Helfern in Argentinien

Für ihren Einsatz für Obdachlose und Bedürftige im argentinischen Mar del Plata hat Papst Franziskus der örtlichen Caritas und all ihren Helfern gedankt. In einer Videobotschaft, die an diesem Donnerstag veröffentlicht wurde, würdigte er ihren Einsatz.

„Danke, danke von ganzem Herzen für das, was Sie tun!“ So dankte Franziskus in seiner Videobotschaft auf Spanisch den kirchlichen Mitarbeitern, Priestern und Laien, Ordensleuten und freiwilligen Helfern, die sich in dem Küstenort für Arme einsetzen: „Das Zentrum des Evangeliums sind die Armen“, unterstrich er.

Adressiert war die Videobotschaft des Papstes an die Freiwilligen-Hilfsinitiative „Noche de Caridad“ und das Obdachlosenheim „Hogar de Nazareth“, das zur diözesanen Caritas gehört.

Essen, Schlafplatz, Unterstützung

Im „Hogar de Nazareth“ erhalten Obdachlose das ganze Jahr über Essen, eine warme Dusche, Kleidung und einen sicheren Schlafplatz. Bis zu 60 Bedürtige finden in der Einrichtung Platz. Auch mit Gesundheitsfürsorge und psychologischer Betreuung, Unterstützung bei Behördengängen und Berufsausbildung können sie dort rechnen. Im Rahmen der Initiative „Noche de Caridad“ bringen freiwillige Helfer verschiedener Kirchengemeinden der Stadt Obdachlosen Essen.

Besonders würdigte der Papst, dass die Caritas für Arme und Obdachlose zuletzt zusätzlich zwei Hotels gemietet hatte, „um im strengen und feuchten Winter an der Küste von Mar del Plata mehr Platz für alle zu haben“.

(vatican news – pr)

 

24 Juni 2021, 13:58