Suche

Vatican News
Sr. Nuria Calduch-Benages Sr. Nuria Calduch-Benages 

Papst bringt weitere Frau in Leitungsposition

Nuria Calduch-Benages, Ordensfrau der Gemeinschaft der Missionstöchter von der Heiligen Familie, ist in der Päpstlichen Bibelkommission nun die Vize von Kardinal Luis Ladaria. Die Ernennung der spanischen Ordensfrau durch Papst Franziskus gab der Vatikan diesen Dienstag bekannt.

Die 63-jährige Ordensfrau aus Barcelona ist Professorin für Altes Testament an der Päpstlichen Gregoriana-Universität in Rom und war bereits seit 2014 Mitglied der Bibelkommission. Mit ihrer Ernennung zur Sekretärin dort hat der Papst erneut eine Frau auf einen Leitungsposten gebracht: Calduch-Benages ist in der Bibelkommission nun Stellvertreterin von Kardinal Luis Ladaria, der nicht nur Chef der Bibelkommission sondern auch Präfekt der Glaubenskongregation ist.

Mehr zur Bibelkommission

Die Päpstliche Bibelkommission unterstützt die Kirchenleitung mit fachlicher Zuarbeit, auch in Lehrbeanstandungsverfahren der Glaubenskongregation. Ihr gehören 20 internationale Expertinnen und Experten an. Die Mitglieder der Bibelkommission werden auf Vorschlag des Präsidenten vom Heiligen Vater für einen Zeitraum von fünf Jahren ernannt. Nach diesem Zeitraum können sie für weitere fünf Jahre bestätigt werden. Sie kommen aus verschiedenen akademischen Traditionen und Nationen und zeichnen sich durch wissenschaftliche Qualifikation und katholischen Sinn im Hinblick auf das kirchliche Lehramt aus.

Im Januar 2021 hatte der Papst den Schweizer Bibelwissenschaftler und Dominikanerpater Philippe Lefebvre in die Kommission berufen; aus Deutschland ist der Münchner Neutestamentler Knut Backhaus dabei. Aktuell gehören, inklusive Nuria Calduch-Benage, fünf Frauen der Kommission an.

Neuer Berater der vatikanischen Kommunikationsabteilung

Wie am Dienstag weiter bekannt wurde, ernannte Papst Franziskus zudem den Italiener Daniel Arasa zum Berater der vatikanischen Kommunikationsabteilung. Er ist Dekan der Fakultät für Soziale Kommunikationsmittel der Päpstlichen Univeristät Santa Croce in Rom, die unter Leitung der katholischen Personalprälatur Opus Dei steht.

(vatican news – sst) 

09 März 2021, 14:56