Suche

Vatican News
Wasser, Quelle des Lebens Wasser, Quelle des Lebens  (© Notice: UNICEF photographs are copyrighted and may not be reproduced in any medium without written permission from authorized)

Franziskus: „Schwester Wasser“ ist keine Handelsware

Papst Franziskus hat Zugang zu sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen für alle Menschen auf der Welt gefordert. Mit Blick auf den Weltwassertag an diesem Montag sagte er beim Angelus am Sonntag: „Für uns Gläubige ist die ,Schwester Wasser´ keine Handelsware“.

Zu viele Menschen hätten Zugang zu wenig und vielleicht verschmutztem Wasser“, kritisierte der Papst. „Ich danke und ermutige alle, die sich mit unterschiedlichen beruflichen Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten für dieses sehr wichtige Ziel einsetzen.“ Der von den Vereinten Nationen ausgerufene Weltwassertag findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt.

Darüber hinaus erinnerte der Papst beim Angelus an die Opfer der Mafia. Die organisierte Kriminalität sei in vielen Teilen der Welt verbreitet und suche sich gerade auch unter Ausnutzung der Corona-Pandemie mittels Korruption zu bereichern, warnte Franziskus. Johannes Paul II. wie auch Benedikt XVI. hätten die Mafia als tödlich gebrandmarkt. Diese „Strukturen der Sünde“ seien gegen das Evangelium Christi, und „sie setzen den Götzendienst an die Stelle des Glaubens“, so der Papst.

(vatican news – gs)

21 März 2021, 13:32