Suche

Vatican News
Oase in der Wüste der Vereinigten Arabischen Emirate Oase in der Wüste der Vereinigten Arabischen Emirate  (AFP or licensors)

Papst lädt zum Welttag der Geschwisterlichkeit ein

Bei der Generalaudienz an diesem Mittwoch hat Papst Franziskus die katholischen Gläubigen dazu eingeladen, sich am Internationalen Tag der Geschwisterlichkeit aller Menschen zu beteiligen. Dieser wird am Donnerstag, den 4. Februar 2021, zum ersten Mal begangen.

Die Initiative dazu geht von den Vereinten Nationen aus und bezieht sich von Datum und Inhalt her auf ein religionsübergreifendes Dokument: das „Dokument über die Brüderlichkeit aller Menschen für ein friedliches Zusammenleben in der Welt“, das Papst Franziskus und der Großimam von Al-Azhar, Ahmad al-Tayyeb, am 4. Februar 2019 in Abu Dhabi unterzeichneten. „Ich freue mich sehr, dass die Nationen der ganzen Welt diesen Tag zur Förderung des interreligiösen und interkulturellen Dialogs begehen“, sagte Franziskus bei der Generalaudienz.

Er selbst werde am Donnerstagnachmittag an einem virtuellen Treffen mit dem Großimam, dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, und anderen Persönlichkeiten teilnehmen, erinnerte der Papst. Die Resolution, mit der die UNO-Generalversammlung den Gedenktag einführte, anerkenne den Beitrag, „den der Dialog zwischen allen Religionsgruppen zu einem besseren Bewusstsein und Verständnis der von allen Menschen geteilten gemeinsamen Werte leisten kann", sagte der Papst. „In diesem Anliegen wollen wir heute beten und uns das Jahr über täglich dafür einsetzen.“

Radio Vatikan überträgt die Begegnung am 4. Februar live ab 14.30 Uhr römischer Zeit mit englischen Untertiteln. 

(vatican news – gs)

03 Februar 2021, 09:49