Suche

Vatican News
Hat aus Altersgründen seinen Rücktritt eingereicht: Erzbischof Tadeusz Kondrusiewicz von Minsk-Mohilev Hat aus Altersgründen seinen Rücktritt eingereicht: Erzbischof Tadeusz Kondrusiewicz von Minsk-Mohilev 

Rücktritt des Erzbischofs von Minsk: Papst bestimmt Apostolischen Administrator

Das gab das vatikanische Presseamt an diesem Sonntag bekannt. Die Erzdiözese wird nun bis auf Weiteres der Weihbischof von Pinsk führen.

VATICAN NEWS

Papst Franziskus hat den Rücktritt angenommen, den ihm der Erzbischof von Minsk wegen Erreichens der Altersgrenze angeboten hat. Wie das Presseamt des Heiligen Stuhls an diesem Sonntag meldet, hat Franziskus zudem einen Apostolischen Administrator bestimmt, der die Geschäfte der belarussischen Hauptstadtdiözese bis zur Bestimmung eines Nachfolgers leiten soll.  

Der Heilige Vater, so liest es sich in dem Kommuniqué, habe den Rücktritt von Tadeusz Kondrusiewicz, Metropolitanerzbischof von Minsk-Mohilev, nach Kanon 401 §1 des Kirchenrechts, also aus Altergründen, angenommen. Und weiter: „Zugleich hat er Kazimierz Wielikosielec O.P., Titularbischof von Blanda und Weihbischof der Diözese Pinsk, zum Apostolischen Administrator sede vacante des genannten Metropolitansitzes bestimmt.“

Ende August 2020 war Erzbischof Kondrusiewicz infolge einer Polen-Reise die Wiedereinreise nach Belarus verweigert worden. Am vergangenen 22. Dezember hatte der Apostolische Nuntius in Belarus, Ante Jozic, bekanntgegeben, dass „die zuständigen staatlichen Stellen“ ihn darüber informiert hätten, dass der Erzbischof von Minsk wieder auf das Gebiet der Republik Belarus einreisen könne. Erzbischof Kondrusiewicz war es so möglich, in seine Diözese zurückzukehren und Weihnachten mit seinen Gläubigen zu feiern. 

(vatican news - cs)

03 Januar 2021, 12:24