Suche

Vatican News
Papst Franziskus bei der Beerdigung seines Leibarztes Fabrizio Soccorsi, 26. Januar 2021 Papst Franziskus bei der Beerdigung seines Leibarztes Fabrizio Soccorsi, 26. Januar 2021 

Papst nimmt an Beerdigung seines kürzlich verstorbenen Leibarztes teil

Papst Franziskus hat an diesem Dienstagnachmittag an der Beerdigung seines Leibarztes Fabrizio Soccorsi teilgenommen. Die Messe in der Kirche Maria Regina della Famiglia im Governatoratspalast wurde durch Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin zelebriert.

Der Mediziner war fünf Jahre lang der persönliche Leibarzt des Papstes. Am 9. Januar ist er in der römischen Gemelli-Klinik aufgrund von durch das Coronavirus verursachten Komplikationen verstorben. Er wurde dort stationär wegen einer Krebserkrankung behandelt. Soccorsi wäre am 2. Februar 79 Jahre alt geworden.

Papst Franziskus nimmt an der Messe zur Beerdigung seines verstorbenen Leibarztes Fabrizio Soccorsi teil
Papst Franziskus nimmt an der Messe zur Beerdigung seines verstorbenen Leibarztes Fabrizio Soccorsi teil

Der gebürtige Römer hatte 1968 sein Medizinstudium abgeschlossen. Er wirkte als Facharzt für Innere Medizin mit dem Spezialgebiet Hepatologie und als Universitätsdozent. Zudem war er Chefarzt verschiedener Abteilungen der römischen Klinik San Camillo Forlanini und fungierte als Berater des medizinischen Dienstes im vatikanischen Governatorat sowie als medizinischer Gutachter für die Selig- und Heiligsprechungskongregation. 2015 ernannte ihn der Papst zu seinem persönlichen Leibarzt. 

(vatican news - cs)

 

26 Januar 2021, 20:31