Suche

Vatican News

„Achtung, Soldaten - da ist Papst Franziskus!"

Am Tag der Unbefleckten Empfängnis Mariens hat Papst Franziskus die italienischen Soldaten persönlich gegrüßt, die vor den vatikanischen Mauern für Sicherheit und Ordnung sorgen.

Mario Galgano - Vatikanstadt

„Soldaten, Achtung! Da ist Papst Franziskus“, schreit der Militär-Oberst, als Papst Franziskus sich ihnen nähert. Bei seiner Rückkehr am Dienstagvormittag von der Mariensäule und der römischen Basilika Santa Maria Maggiore anlässlich des Festes der Unbefleckten Empfängnis Mariens in den Vatikan hielt der Papst vor der Garnison an, wo einige italienische Soldaten für die Sicherheit der Vatikanstadt verantwortlich sind.

Zum Nachhören - der Papst bedankt sich bei italienischen Soldaten

Der Papst stieg aus dem Auto und begrüßte einen nach dem anderen. Nachdem er ihnen für ihren Dienst gedankt hatte, hinterließ er ihnen ein Geschenk. Was genau in der weißen Tasche war, wurde nicht mitgeteilt. Die Soldaten waren über die freundliche Geste des Papstes erfreut, die ihnen eine überraschende Abwechslung brachte. Denn sie sind 24 Stunden am Tag abwechselnd im Dienst, bei Sonne oder Regen, bei Hitze und Kälte. Wie der Papst ihnen sagte, würden sie einen anspruchsvollen und verantwortungsvollen Dienst leisten.

(vatican news)

09 Dezember 2020, 12:25