Suche

Vatican News
Papst Franziskus bei einem Konzert während der Bischofssynode zur Jugend im Vatikan 2018 Papst Franziskus bei einem Konzert während der Bischofssynode zur Jugend im Vatikan 2018  (Vatican Media)

Papst an Slovenen: Bete für Einheit der Kirche und des Volks

Zum 30 Jahr-Jubiläum der adventlichen Benefizkonzert-Aktion „Klic dobrote“ zu Gunsten der slowenischen Caritas hat Papst Franziskus Glückwünsche überbracht und zur Einheit im Land und der Kirche aufgerufen.

Zum 30 Jahr-Jubiläum der adventlichen Benefizkonzerte „Klic dobrote“ zu Gunsten der slowenischen Caritas hat Papst Franziskus Glückwünsche überbracht – und zur Einheit im Land und der Kirche aufgerufen.

In seiner Grußbotschaft an die Organisatoren von „Klic dobrote“ (zu deutsch: Aufruf zum Guten) würdigte der Papst die Benefizkonzerte als Ausdruck „der Harmonie und der Einheit“ unter den Slovenen. Er betonte zugleich, es dürfe keine Spaltungen geben. Jeder solle sein ganz eigenes Charisma einbringen, es gelte jedoch dabei „stets geeint“ zu sein, so Franziskus.

„Wir sollten nicht sektiererisch sein, einer gegen den anderen, wir sollten keine Parteimenschen sein, nein, sondern: Eins“

Die kulturelle Wohltätigkeitsinitiative findet traditionell einen Monat vor Weihnachten statt. Papst Franziskus sagte, er bete dafür, dass die Aktion „dieses Jahr noch einen Schritt weiter gehen kann, und auch einen Schritt voran für die Einheit der Kirche und eures Volkes sein kann“.

Wo Einheit ist, ist Gott

Zum Thema Einheit führte er weiter aus: „Wo keine Einheit ist, da fehlt der Geist des Herrn. Der Herr sucht immer Einheit, was übrigens nicht Einheitlichkeit bedeutet“. Jeder habe seine ganz eigene Persönlichkeit, die es für die Einheit einzubringen gelte: „Wir sollten nicht sektiererisch sein, einer gegen den anderen, wir sollten keine Parteimenschen sein, nein, sondern: Eins“, so die abschließende Mahnung des Papstes. Sein Wunsch für alle Beteiligten des slovenischen Benefizkonzerts lautet daher: „Möge dieses Konzert genau diese Harmonie und Einheit zwischen euch stiften. Der Herr segne euch alle.“

(vatican news – sst) 

26 November 2020, 09:15