Suche

Vatican News

Vatikan und Spanien wollen enger zusammenarbeiten

Papst Franziskus hat an diesem Samstagvormittag den spanischen Regierungschef Pedro Sánchez Pérez-Castejón in Audienz empfangen. Wie eine Vatikan-Note im Anschluss mitteilte, ging es bei dem Treffen um die bilateralen Beziehungen.

In den Gesprächen sei betont worden, dass beide Seiten „die Möglichkeit eines ständigen Dialogs zwischen der Ortskirche und den Regierungsbehörden“ fördert wollen. Neben den Gesprächen mit dem Papst traf der Präsident der spanischen Regierung im Apostolischen Palast den vatikanischen Außenminister, Erzbischof Paul Richard Gallagher. Mit dem Sekretär für die Beziehungen zu den Staaten ging es um Fragen gemeinsamen Interesses, die den Heiligen Stuhl und Spanien betreffen.

Pandemie war Thema

Schließlich wurden einige Fragen internationaler Natur diskutiert, wie der aktuelle Gesundheitsnotstand, der Prozess der europäischen Integration und die Migration. Spanien zählt zusammen mit Frankreich zu den derzeit am schlimmsten vom Coronavirus betroffenen Ländern Europas.

(vatican news – mg)

Der spanische Premierminister Sanchez bei seiner Ankunft im Apostolischen Palast
Der spanische Premierminister Sanchez bei seiner Ankunft im Apostolischen Palast
24 Oktober 2020, 12:43