Vatican News
Gegen das Virus braucht es unter anderem Masken und Schutzkleidung Gegen das Virus braucht es unter anderem Masken und Schutzkleidung  (AFP or licensors)

Venezuela: Papst stiftet Beatmungsgerät und weitere Materialien

Die Spende kommt zur rechten Zeit, denn die medizinische Versorgung droht zusammenzubrechen: Mit Dankbarkeit sind in Venezuela ein Beatmungsgerät sowie weitere medizinische Materialien zur Behandlung Corona-Kranker entgegengenommen worden, die Papst Franziskus und die italienische Bischofskonferenz (CEI) gestiftet haben.


Zusätzlich zu dem Lungenbeatmungsgerät erhielt das Universitätskrankenhaus „Instituto Hospitalario Autónomo de la Universidad de los Andes“ (IAHULA) weiteres medizinisches Material, das der Vatikan in Kooperation mit der italienischen Kirche bereitstellte. Darunter sind Atemschutzmasken, Kittel, Handschuhe oder auch Injektionsmaschinen und Sauerstoffflaschen.

Die Spende werde dem Krankenhaus von großem Nutzen sein, zeigte sich die Direktion der Einrichtung dankbar. Die Gesundheitszentren des Landes sind laut Schilderung der Ortskirche extrem belastet und benötigten größtmögliche Hilfe. „Damit zeigt sich, dass wir eine geeinte Kirche sind“, kommentierte die Erzdiözese die Spende.

Mehrfache Hilfen

Die Spende ist Teil einer Reihe von Vatikan-Hilfslieferungen an Länder in Lateinamerika, die besonders mit der Corona-Pandemie zu kämpfen haben. In Venezuela waren zuvor bereits ähnliche medizinische Spenden des Papstes eingetroffen, die über die Nuntiatur Krankenhäusern zugeleitet wurden.

(pm/vatican news – pr)

 

04 September 2020, 16:11