Vatican News
Franziskus bei seiner Generalaudienz Franziskus bei seiner Generalaudienz  (Vatican Media)

Papst betet für ermordeten italienischen Priester

Papst Franziskus hat für den in Norditalien ermordeten Priester Roberto Malgesini gebetet. Bei seiner Generalaudienz im Vatikan würdigte Franziskus den Ermordeten und nannte seinen Tod ein Martyrium.

„Ich will an Don Roberto Malgesini erinnern, einen Priester des Bistums Como, der gestern früh von einem Bedürftigen, dem er half, einer psychisch kranken Person, getötet worden ist. Ich teile den Schmerz und das Gebet seiner Angehörigen und der Gemeinschaft von Como. Und wie der Ortsbischof danke ich Gott für das Zeugnis – für das Martyrium – dieses Zeugen der Liebe zu den Armen.“

Der 51-jährige Pfarrer war von einem Tunesier mit einem Küchenmesser angegriffen worden, als er wie üblich Essen an Bedürftige in Como verteilte.

„Beten wir still für Don Roberto Malgesini“

„Beten wir still für Don Roberto Malgesini und für alle Priester, Schwestern, Laien, die mit den bedürftigen und an den Rand der Gesellschaft gedrängten Menschen arbeiten!“, so die Aufforderung des Papstes.

(vatican news – sk)

Zum Nachhören
16 September 2020, 11:51