Suche

Vatican News
Japans Bürger erinnern in diesen Tagen an die Katastrophe, die das Land (und die Welt) vor 75 Jahren erschütterte und bis heute Spuren hinterlässt Japans Bürger erinnern in diesen Tagen an die Katastrophe, die das Land (und die Welt) vor 75 Jahren erschütterte und bis heute Spuren hinterlässt  (ANSA)

Papst Franziskus: Nachhaltigkeit statt Wettrüsten

Am 75. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf die japanische Stadt Hiroshima hat Franziskus die Welt dazu aufgerufen, in Nachhaltigkeit statt in Rüstungswettläufe zu investieren.

Ein Umdenken sei möglich und nötig, schärfte der Papst in einem Tweet ein, den der Vatikan mittags absetzte.
„Heute, am 75. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima wollen wir daran erinnern, dass die für den Rüstungswettlauf aufgebrachten Mittel stattdessen zugunsten der ganzheitlichen Entwicklung der Völker und für den Naturschutz eingesetzt werden können und müssen“, schrieb Franziskus auf Twitter.


Papst in Hiroshima


Papst Franziskus hatte im November 2019 den Schauplatz der Atombombenabwürfe in Japan besucht und sich entschieden gegen diese Massenvernichtungswaffen gewandt. Er sprach sich zudem dafür aus, ein Verbot von Kernwaffen in der amtlichen katholischen Lehre zu verankern. Auch die zivile Nutzung der Kernenergie aus Sicherheitsgründen sieht der Papst skeptisch.


(vatican news – pr)
 

06 August 2020, 13:04