Suche

Vatican News
Papst Franziskus in einer Videobotschaft Papst Franziskus in einer Videobotschaft 

Papst an Argentinier: Helft anderen, wir sind nicht allein

Franziskus hat sich per Videobotschaft an in der Seelsorge engagierte Argentinier gewandt. In dem etwa dreiminütigen Beitrag ruft der Papst sie zu Nächstenliebe und Solidarität anstelle von Egoismus auf. Die Botschaft hatte Franziskus für die Teilnehmer eines Seminars zum Thema Spiritualität aufgezeichnet, das die südargentinische Diözese Comodoro Rivadavia veranstaltete.

Die örtliche Kirche veröffentlichte am Freitag ein Video, das auch die Papstbotschaft enthält (Minute 6:34-9:23). Darin betont Franziskus, dass es darum gehe, anderen zu dienen und sowohl spirituelle als auch materielle Bedürfnisse der Anderen im Blick zu haben.

Zum Nachhören

Wie der barmherzige Samariter sein

„Aus Egoismus sind wir gewohnt, blind an den Leidenden vorbeizugehen, oder wegzuschauen. Aber Jesus ruft uns dazu, wie der Barmherzige Samariter zu sein, dessen Namen wir nicht kennen. Er war ein anonymer Mann, der sich um all jene kümmerte, die er auf der Straße traf“, so der Papst wörtlich in seiner Videobotschaft.

Franziskus ruft so alle auf, sich ebenso um Bedürftige zu kümmern. Das sei auch gar nicht so schwierig, wenn man Eines beachte:

„Ich bitte Euch einfach, auf Euer Herz zu hören und gut hinzuschauen. Mehr nicht, der Rest kommt dann schon von alleine“

„Ich bitte Euch einfach, auf Euer Herz zu hören und gut hinzuschauen. Mehr nicht, der Rest kommt dann schon von alleine.”

Hintergrund

Das Seminar der südargentinischen Diözese Comodoro Rivadavia zum Thema Spiritualität fand online statt. Nach Angaben der Organisatoren nahmen etwa 600 in der Seelsorge tätige Menschen aus dem ganzen Bistum teil.  

(vatican news – sst)

25 Juli 2020, 11:00