Suche

Vatican News
Die italienische Vereinigung UNITALSI kümmert sich um kranke und behinderte Menschen Die italienische Vereinigung UNITALSI kümmert sich um kranke und behinderte Menschen 

Papst spendet Elektrorad für Benefizversteigerung

Papst Franziskus hat erneut ein besonderes Objekt für eine Benefizversteigerung gestiftet: Die italienische Vereinigung UNITALSI, die kranken Menschen Unterstützung bietet, hat ein brandneues Elektrofahrrad der Marke Piaggio erhalten. Das gab UNITALSI bekannt. Der Erlös der Wohltätigkeitsversteigerung werde gänzlich für die Lourdeswallfahrt der Kinder aufgewendet, die auf der Krebsstation des Krankenhauses Gemelli behandelt werden, hieß es.

„Der Papst ist seit jeher den Kindern nahe“, betonte Preziosa Terrinoni, Präsidentin der Sektion Rom/Latium des Wohlfahrtsverbandes. Am 31. Mai 2013, ganz am Anfang seines Pontifikates, hatte Papst Franziskus bereits 22 Kinder empfangen, die auf der Krebsstation der Gemelli-Klinik behandelt werden.

Die Papstspende wurde von Papstsekretär Yoannis Lahzi Gaid überbracht. „Es handelt sich um eine Geste der Zärtlichkeit durch den Heiligen Vater“ – so liest man im Statement weiter –, „der in diesen Jahren seines Pontifikates auf verschiedene Weise seine Nähe zu UNITALSI gezeigt hat.“ Angebote für die Benefizversteigerung können auch online auf der Webpage www.unitalsiromanalaziale.it abgegeben werden. 

(vatican news - cs)

24 Juni 2020, 11:03