Suche

Vatican News
Ein Priester im mexikanischen Jalostotitlan hat mit einem Telefonat während der heiligen Messe für Aufsehen gesorgt. Ein Priester im mexikanischen Jalostotitlan hat mit einem Telefonat während der heiligen Messe für Aufsehen gesorgt. 

Mexiko: Priester nimmt während der Messe Papst-Anruf entgegen

Ein Priester im mexikanischen Jalostotitlan hat mit einem Telefonat während der heiligen Messe für Aufsehen gesorgt. Laut örtlichen Medienberichten (Donnerstag Ortszeit) feierte der Geistliche gerade einen Gottesdienst mit seiner Gemeinde, als plötzlich sein Handy klingelte. Er unterbrach die Zeremonie und nahm den Anruf entgegen - es war der Papst höchstpersönlich.

Nach einem kurzen privaten Gespräch aktivierte Priester Miguel Dominguez Garcia (61) den Lautsprecher seines Geräts, sodass Franziskus der Gemeinde eine Gruß übermitteln konnte. Die versammelten Gläubigen reagierten mit Applaus. Ein Video von dem Ereignis, das in den sozialen Netzwerken kursiert, sorgt derzeit landesweit für Aufsehen.

Wie die Zeitung La Nacion berichtet, ist Dominguez Garcia ein Bekannter des Papstes. Die beiden kennen sich den Angaben zufolge seit Jahren und telefonieren hin und wieder miteinander. Das Telefonat inmitten der Messe kam allerdings nicht bei jedem gut an. Kritiker warfen dem Pfarrer Eitelkeit und eine Missachtung der Liturgie vor.

(kna - mg)

23 Mai 2020, 15:57