Suche

Vatican News
Wolodymyr Selenskyj und Papst Franziskus Wolodymyr Selenskyj und Papst Franziskus  (Vatican Media)

Papst und Präsident der Ukraine sprachen über Frieden

Die humanitäre Lage, die Suche nach Frieden, aber auch die bilaterale Zusammenarbeit: das waren die Themen, die das Gespräch des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj mit Papst Franziskus an diesem Samstag im Vatikan prägten.

Am Samstagvormittag empfing Papst Franziskus den Präsidenten der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, zu einer Audienz, der - wie die Pressestelle des Vatikans mitteilt - anschließend mit Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin, und dem vatikanischen „Außenminister“, Erzbischof Paul Richard Gallagher, zusammentraf.

Der Papst und der Präsident der Ukraine
Der Papst und der Präsident der Ukraine

Die Gespräche im Staatssekretariat – so die Vatikan-Note im Anschluss - waren vor allem der humanitären Situation und der Suche nach Frieden im Kontext des Krieges gewidmet, der die Ukraine seit 2014 noch immer im Donbas heimsucht. In diesem Zusammenhang wurde die Hoffnung geteilt, dass alle Beteiligten des Konflikts „größtmögliche Sensibilität“ für die Bedürfnisse der Bevölkerung, dem ersten Opfer der Gewalt, sowie Engagement und Konsequenz im Dialog zeigen würden.

Zum Nachhören

Auch Fragen der bilateralen Zusammenarbeit und des Beitrags der katholischen Kirche, die in verschiedenen Riten im Land präsent ist, wurden besprochen.

(vatican news – mg)

Photogallery

Eindrücke von der Audienz im Vatikan
08 Februar 2020, 14:01