Suche

Vatican News
Der Papst besucht vom 20. bis zum 23. November Thailand: Die Vorbereitungen laufen Der Papst besucht vom 20. bis zum 23. November Thailand: Die Vorbereitungen laufen  (ANSA)

Keine Tickets für Papstmessen in Bangkok mehr

Die 25.000 für Thais reservierten Plätze bei der Messe von Papst Franziskus im Nationalstadion in Bangkok sind vergeben. Lediglich für ausländische Gäste sei noch ein Kartenkontingent für den 21. November verfügbar, teilte die thailändische Pressestelle des Papstbesuches am Mittwoch mit. Auch für die Papstmessen in der Assumption Kathedrale und der Sankt Louis Kirche gebe es keine Karten mehr.

Bei seinem Besuch in Thailand vom 20. bis 23. November wird Papst Franziskus König Maha Vajiralongkorn, Premierminister Prayuth Chan-o-cha, den buddhistischen Patriarchen, katholische Priester und Bischöfe sowie Vertreter anderer christlicher Konfessionen treffen.

Voraussichtlich wird es auch zu einer Begegnung des Papstes mit seiner Cousine Ana Rosa Sivori kommen. Die 77 Jahre alte argentinische Nonne ist seit 1966 als Missionarin in Thailand tätig und arbeitet heute als stellvertretende Direktorin einer katholischen Schule im Nordosten des Landes.

Katholiken eine kleine Minderheit

Papst Franziskus ist nach der Visite von Papst Johannes Paul II. am 10. Mai 1984 der zweite Pontifex, der Thailand besucht. Das Königreich ist nach Sri Lanka 2015 und Myanmar 2017 das dritte mehrheitlich buddhistische asiatische Land, das Franziskus bereist. Mit 380.000 Gläubigen sind die Katholiken unter den 69 Millionen Einwohnern Thailands eine sehr kleine religiöse Minderheit. Sie leben in 12 Bistümern mit 436 Gemeinden und 662 Priestern.

(kna – tg)

09 Oktober 2019, 10:55