Cerca

Vatican News
Vucic und der Papst Vucic und der Papst 

Vatikan/Serbien: Papst und Präsident sprachen über Europa

Papst Franziskus hat an diesem Donnerstag den serbischen Präsidenten, Aleksandar Vučić, in Audienz empfangen. Wie eine Vatikan-Note im Anschluss mitteilte, seien die Gespräche „herzlich und offen“ gewesen. Es ging unter anderem um die europäische Integration des Balkanlandes.

Anschließend sprach der serbische Präsident mit dem vatikanischen Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin und dem vatikanischen Außenminister Bischof Paul Richard Gallagher. Während der herzlichen und offenen Gespräche wurde die Zufriedenheit über die guten Beziehungen zwischen dem Heiligen Stuhl und Serbien zum Ausdruck gebracht, heißt es in der Mitteilung des vatikanischen Presseamtes.

Ebenso sei die Anerkennung für den Beitrag, den die katholische Gemeinschaft zum Wohle der gesamten serbischen Nation, insbesondere im sozialen Bereich leiste, hervorgehoben worden. Anschließend seien die Situation im Land und die Schritte zur europäischen Integration diskutiert worden. Sie hätten auch Fragen von gemeinsamem Interesse im regionalen Kontext erörtert und konzentrierten sich dabei insbesondere auf die Bedeutung der Förderung einer fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen den Völkern im Dienste des Friedens und auf die positive Rolle, die die Religionen im Prozess der Versöhnung spielen könnten. Serbien ist mehrheitlich orthodox und pflegt traditionsgemäß enge Beziehungen zu Russland.

(vatican news – mg)

Photogallery

Eindrücke von der Audienz im Vatikan
12 September 2019, 13:52