Suche

Vatican News
Flüchtlinge in Kamerun in der Diözese Yagoua Flüchtlinge in Kamerun in der Diözese Yagoua 

Angelus: Franziskus wünscht Frieden in Kamerun

Papst Franziskus hat zum Gebet für Frieden in Kamerun eingeladen. Er äußerte sich beim Angelusgebet am Welttag der Migranten und Flüchtlinge am Sonntag und lenkte das Augenmerk auf das am Montag anberaumte Dialogtreffen in Kamerun.

„Ich teile das Leid und die Hoffnungen des geliebten kamerunischen Volkes und lade alle ein, dafür zu beten, dass dieser Dialog fruchtbar sein möge und zu gerechten und dauerhaften Friedenslösungen führen kann, die zum Wohl aller sind“, sagte der Papst.

Die englischsprachigen Regionen des Landes sind seit drei Jahren von einer schweren Krise betroffen. Die UNO schätzt die Zahl der Toten inzwischen auf mindestens 1850 . Kameruns 86 Jahre alter Präsident Paul Biya hatte den Dialog Anfang des Monats angekündigt.

Im englischsprachigen Teil Kameruns leben rund 20 Prozent der Bevölkerung. Die Proteste dort hatten 2016 mit Lehrer-Demonstrationen begonnen und sich schnell ausgeweitet. Die Einführung und Ausweitung von Französisch im Bildungs- und Justizsystem hatte zu den Konflikten mit der Zentralregierung geführt und gewalttätigen Separatistengruppen auf den Plan gerufen. Auf beiden Seiten kam es zu schweren Menschenrechtsverletzungen.

(vatican news – gs)

29 September 2019, 12:09