Suche

Vatican News
Rettungsmaßnahmen in Indien Rettungsmaßnahmen in Indien  (AFP or licensors)

Monsun in Indien: Papst betet für die Opfer

Zutiefst betrübt über den tragischen Verlust von Menschenleben durch den Monsun in Indien drückt Papst Franziskus seine Anteilnahme aus: In dem an die Autoritäten des Landes gerichteten kurzen Telegramm versichert Kardinalstaatsekretär Pietro Parolin die Angehörigen der Solidarität des Papstes. Papst Franziskus bete für die Hilfs- und Rettungsaktionen, so Parolin in seinem Telegramm.

In den Bundesstaaten Kerala, Karnataka, Maharashtra und Gujarat ist es in den vergangenen Tagen zu starken Überschwemmungen gekommen, die Zahl der Toten ist auf 190 (Stand: Montag) angestiegen. Mehr als zwei Millionen Menschen seien auf der Flucht, so die Behörden des Landes.

Dieselben Behörden äußern außerdem die Sorge, dass der Monsun in den kommenden Tagen noch einmal an Stärke zunehmen werde. Monsunzeit ist in Indien gewöhnlich bis September.

(vatican news)

12 August 2019, 13:50