Cerca

Vatican News
Papst Franziskus bei der Göttlichen Liturgie mit Seligsprechung von sieben Märtyrer-Bischöfen Papst Franziskus bei der Göttlichen Liturgie mit Seligsprechung von sieben Märtyrer-Bischöfen  (ANSA)

Regina Coeli: Papst würdigt Glaubenszeugnis griechisch-katholischer Kirche

Am Ende der Göttlichen Liturgie auf dem Feld der Freiheit in Blaj hat Papst Franziskus das Regina Coeli gebetet. Zuvor dankte er für die „herzliche Aufnahme“ und „fruchtbare Zusammenarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung“ seines Besuches in Rumänien.

Besonders dankte er Patriarch Daniel, dem Heiligen Synod, dem Klerus und den Gläubigen der rumänisch-orthodoxen Kirche für die „geschwisterliche“ Aufnahme: „Der Herr möge diese altehrwürdige Kirche segnen und in ihrer Sendung bestärken.“

Die Gläubigen der griechisch-katholischen Kirche würdigte der Papst bei dieser Gelegenheit für ihr ausdauerndes Glaubenszeugnis: „Ich drücke euch, den Gläubigen der griechisch-katholischen Kirche, hier in Blaj (Blasendorf), einem Gebiet des Martyriums, der Freiheit und der Barmherzigkeit, meine Hochachtung aus. Seit drei Jahrhunderten bezeugt ihr mit apostolischen Eifer euren Glauben.“

Anschließend vertraute er das Land und seine Gläubigen der Gottesmutter Maria an, „damit ihr auf dem Weg eines authentischen Fortschritts und Friedens weitergeht und zum Aufbau eines immer gerechteren, harmonischeren und brüderlichen Vaterlands beitragt.“

(vatican news)

02 Juni 2019, 12:16