Cerca

Vatican News
Präsident Gnassingbe (Mitte) Präsident Gnassingbe (Mitte)  (AFP or licensors)

Togos Präsident reist zum Papst

Togos Präsident Faure Essozimna Gnassingbe wird am Montag zu einem Besuch bei Papst Franziskus im Vatikan erwartet. Das hat das vatikanische Presseamt bekannt gegeben.

Der 52-jährige Gnassingbe amtiert seit 2005 als Chef des westafrikanischen Staates, der zu den ärmsten der Welt zählt. Im UN-Entwicklungsindex liegt Togo auf dem 166. von 189 Plätzen.

Es handelt sich um den zweiten Besuch Gnassingbes bei Franziskus im Vatikan. Beim ersten Treffen im Januar 2016 stand nach vatikanischen Angaben das Engagement für Frieden und Sicherheit im westlichen und subsaharischen Afrika im Mittelpunkt der Unterredungen.

Gnassingbe wurde 2005 von seinem fast vier Jahrzehnte herrschenden Vater Gnassingbe Eyadema ins Amt gehoben, bevor er sich in einer - allerdings umstrittenen - Präsidentschaftswahl bestätigen ließ. Die Menschenrechtslage in Togo, besonders Haftbedingungen für Strafgefangene und die Ausbeutung von Kindern als Arbeitskräfte, stellt laut internationalen Organisationen ein ernstes Problem dar.

Etwa ein Drittel der 7,7 Millionen Einwohner Togos bekennt sich zum Christentum, die meisten von ihnen sind Katholiken. Papst Johannes Paul II. (1978-2005) stattete dem Land 1985 einen dreitägigen Besuch ab.

(kna – mg)

26 April 2019, 12:37