Suche

Vatican News

Präsident von Togo beim Papst

Faure Essozimna Gnassingbé, der Präsident von Togo, war an diesem Montag im Vatikan. Dort traf er Papst Franziskus und die Verantwortlichen des vatikanischen Staatssekretariats.

Bei den Gesprächen ging es nach Angaben eines Vatikanstatements um „einige spezifische Herausforderungen der Länder des westlichen und des subsaharischen Afrika“ – Herausforderungen, die mit „Sicherheit, Stabilität und Frieden“ zu tun hätten.

Togo wird von der Familie Gnassingbé schon seit einem halben Jahrhundert autokratisch geführt; Faure Essozimna Gnassingbé regiert seit 2005. Es war schon seine zweite Begegnung mit dem Papst.

Menschenrechtsverbände kritisieren die Zustände in Togo heftig. Das Land spielt eine Schlüsselrolle bei Konflikten in der ganzen Region, etwa in Zentralafrika. Der Papst setzt sich besonders für einen Frieden im instabilen Zentralafrika ein, das er 2015 besucht hat.

(vatican news – sk)
 

29 April 2019, 14:08