Cerca

Vatican News
Ein Osterei vom Papst Ein Osterei vom Papst 

Namenstag: Papst verschenkt Rosenkränze - und Riesen-Osterei

Papst Franziskus heißt mit bürgerlichem Namen Jorge, zu Deutsch Georg. Darum feiert er an diesem liturgischen Gedenktag des hl. Georg seinen Namenstag.

Stefan von Kempis – Vatikanstadt

Letztes Jahr spendierte Franziskus aus diesem Anlass 3.000 bedürftigen Menschen in Rom ein Eis. Auch dieses Jahr macht er Geschenke: An Jugendliche aus dem Erzbistum Mailand, die auf Pilgerfahrt in Rom sind, ließ er 6.000 Rosenkränze verteilen. Dasselbe hatte er schon bei seiner Messe am Palmsonntag auf dem Petersplatz getan.

Die Jugendlichen aus der Lombardei haben an diesem Dienstag eine Messe im Petersdom gefeiert, es zelebrierte Mailands Erzbischof Mario Delpini. Der Vatikan teilte mit, Papst Franziskus bitte die jungen Leute, speziell im bevorstehenden Marienmonat Mai für ihn zu beten. Mailand ist das größte Bistum Europas und eines der geschichtsträchtigsten; hier wirkten die Kirchenlehrer Ambrosius und Augustinus.

Papst-Namenstag ist Feiertag im Vatikan

Die Rosenkränze wurden im Heiligen Land aus Olivenholz hergestellt; sie waren ursprünglich für den katholischen Weltjugendtag vom Januar in Panama bestimmt.

Zum Nachhören

Aber auch Arme und Bedürftige gehen an diesem Papst-Namenstag nicht leer aus: Franziskus schenkt ihnen ein Riesen-Osterei aus Schokolade. Das 20 Kilo schwere Prachtstück ging an die Caritas-Mensa im römischen Zentralbahnhof Termini.

Der Namenstag des amtierenden Papstes ist im Vatikan ein Feiertag. Dasselbe gilt für seinen Geburtstag sowie für die Jahrestage der Wahl und des Amtsantritts des Papstes.

(vatican news)
 

23 April 2019, 12:04