Cerca

Vatican News
Ein kleine Ausgabe der Bibel Ein kleine Ausgabe der Bibel  (AFP or licensors)

Papst erhält kilometerlange Rekord-Bibel als Geschenk

Papst Franziskus soll ein besonderes Bibel-Exemplar aus Deutschland erhalten. Wie der im schweizerischen Lachen ansässige Verlag am Dienstag mitteilte, ist die Übergabe einer Druckfassung der sogenannten Wiedmann-Bibel für Mittwoch vorgesehen. Es handelt sich den Angaben zufolge um das erste Exemplar einer auf 3.333 Exemplaren begrenzten Auflage.

Die Bibel ist benannt nach dem Stuttgarter Künstler Willy Wiedmann (1929-2013). Es handelt sich um eine komplette Wiedergabe des Alten und Neuen Testaments in 3.333 Bildern. Wiedmann arbeitete 16 Jahre an dem Werk. Das im Original knapp 1,2 Kilometer lange Leporello besteht aus insgesamt 19 Büchern und wurde aufgrund seines Umfangs zeitweilig im Guinness-Buch der Rekorde geführt.

Zu Lebzeiten unveröffentlicht

Zu Lebzeiten des Künstlers blieb die Bibel unveröffentlicht. Nach dessen Tod entdeckte Wiedmanns Sohn Martin das Werk wieder; im vergangenen Jahr erschien es erstmals in gedruckter Form.

Sein Vater habe „lange und hart“ an dem Werk gearbeitet, „sogar in Zeiten, in denen er schwer krank war“, sagte Martin Wiedmann, der dem Papst die Druckausgabe überreichen will. „Sein Glaube hat ihn gestärkt und ihn nie die Hoffnung aufgeben lassen, dass seine Bibel einmal veröffentlicht wird.“

(kap - mg)

19 Februar 2019, 12:25