Cerca

Vatican News
Die Audienz der chilenischen Bischofsdelegation beim Papst Die Audienz der chilenischen Bischofsdelegation beim Papst  (Vatican Media)

Vatikan: Chilenische Bischöfe beim Papst

Vor dem Hintergrund des Missbrauchsskandals in Chile ist der Ständige Rat der katholischen Bischofskonferenz des Landes mit Papst Franziskus zusammengetroffen. Gemäß der Agenda des Papstes fand das Treffen an diesem Montag um 11 Uhr statt.

Laut Angaben des vatikanischen Presseamtes nahmen die Bischöfe Santiago Jaime Silva Retalames, René Osvaldo Rebolledo Salinas, Kardinal Ricardo Ezzati Andrello, Juan Ignacio González Errázuriz und Luis Fernando Ramos Pérez an dem Gespräch teil. Der Vatikan gab zunächst keine Einzelheiten der etwa halbstündigen Begegnung bekannt.

Die katholische Kirche in Chile wird seit rund einem Jahr von einem Missbrauchsskandal erschüttert. Derzeit ermittelt die Justiz in 148 Fällen wegen Missbrauchsvorwürfen gegen Kirchenmitarbeiter, wie chilenische Medien unter Berufung auf jüngste Angaben der Staatsanwaltschaft meldeten. Dabei gehe es um 255 mutmaßliche Opfer. Auch mehrere Bischöfe sollen in die Vorgänge verwickelt sein.

Zum Nachhören

Papst Franziskus hatte zur Aufarbeitung des Missbrauchsskandals einen Sondergesandten nach Chile geschickt und die gesamte Chilenische Bischofskonferenz in den Vatikan gebeten. Inzwischen nahm Franziskus den Rücktritt von sieben Bischöfen an. Außerdem entließ er zwei im Ausland lebende emeritierte chilenische Bischöfe wegen Missbrauchsfällen aus dem Klerikerstand.

(vatican news/kap - mg)

Photogallery

Eindrücke von der Audienz im Vatikan
14 Januar 2019, 13:53