Cerca

Vatican News
Das Treffen im Vatikan Das Treffen im Vatikan  (Vatican Media)

Vatikan: Neue österreichische Botschafterin tritt Dienst an

Die österreichische Diplomatin Franziska Honsowitz-Friessnigg hat am Montagnachmittag dem Papst ihr Beglaubigungsschreiben überreicht. Damit hat sie ihr Amt offiziell angetreten.

Honsowitz-Friessnigg ist die erste Frau, die Österreich beim Vatikan vertritt. Gleichzeitig ist die studierte Juristin Wiens Botschafterin beim Souveränen Malteserorden und der Republik San Marino.

Honsowitz-Friessnigg, Jahrgang 1962, trat nach dem Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Graz 1984 in die Dienste des Außenministeriums. Dort war sie unter anderem in den Abteilungen für die Vereinten Nationen sowie für Osteuropa und Südosteuropa tätig. An der österreichischen Botschaft in Bonn war sie Botschaftsrätin für Presse und Information, ehe sie an die Ständige Vertretung bei den Vereinten Nationen in New York wechselte. Dort war sie als Vorsitzende des Konferenzausschusses der UNO tätig und vertrat Österreich im Exekutivrat des Entwicklungsprogramms UNDP. Zuletzt war Honsowitz-Friessnigg seit 2014 Botschafterin in Algerien. Die Diplomatin ist verheiratet, katholisch, hat zwei Kinder und spricht Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

Im Vatikan ist Honsowitz-Friessnigg Nachfolgerin von Alfons Kloss. Der 65-jährige Diplomat wurde Präsident der von Kardinal Franz König (1905-2004) gegründeten Wiener Stiftung „Pro Oriente", die maßgeblich am ökumenischen Dialog zwischen der katholischen Kirche und den Ostkirchen mitwirkt.

(vatican news/kap – mg)

 

Photogallery

Eindrücke von der Audienz im Vatikan
19 November 2018, 16:45