Cerca

Vatican News
Johannes Paul I. Johannes Paul I. 

Seltenes Ton-Dokument: Johannes Paul I. auf Deutsch

Er saß nur 33 Tage lang auf dem Stuhl des römischen Bischofs – und hinterließ dennoch einen tiefen Eindruck: Johannes Paul I., der „lächelnde Papst“. Seine freundliche, spontane Art rührte die Menschen an, umso größer war dann der Schock bei der Nachricht von seinem Tod Ende September 1978. Für ihn läuft ein Seligsprechungs-Prozess.

Nur einmal in seinem Blitz-Pontifikat hat Papst Luciani Deutsch gesprochen: einen Tag vor seinem Tod, am 27. September 1978, also vor genau vierzig Jahren. Dieses seltene Tondokument haben wir jetzt wieder aus unserem Archiv geholt - vierzig Jahre später.

Hier hören Sie die historische Aufnahme in voller Länge.

Vor deutschsprachigen Besuchern seiner Generalaudienz erzählte der erste Johannes Paul damals von einem Gebet, das ihn seine Mutter einmal gelehrt hatte. Dieses Gebet bitte Gott um immer mehr Liebe zu ihm. Er bete es noch heute jeden Tag, sagte Johannes Paul: „Ja, mit ganzem Herzen lieben – das ist die einzige Stelle, wo der Mensch streng sein darf und soll, in der Liebe zu Gott.“

(vatican news – sk)
 

27 September 2018, 11:22