Beta Version

Cerca

Vatican News
Ein herzlicher Empfang durch den Missionsgründer Fratel Biagio Conte Ein herzlicher Empfang durch den Missionsgründer Fratel Biagio Conte  (Vatican Media)

Papst: Mittagessen in der Mission der Nächstenliebe

Kinderstimmen schreien im Chor „Francesco, Francesco“, ein von einer Ordensschwester eigens geschriebenes Lied erklingt und weiße Luftballons steigen zum Himmel: Es ist ein einfacher, aber herzlicher Empfang für den Papst, als er über die Schwelle der „Mission der Hoffnung und der Nächstenliebe“ tritt.

Gemeinsam mit 160 Bedürftigen, Migranten, ehemaligen Häftlingen und Freiwilligen nahm der Papst anschließend an die große Freiluftmesse in Erinnerung an Don Pino Puglisi das Mittagessen ein. Zwar außerhalb der Räumlichkeiten, doch in gewisser Weise mit dabei, saßen weitere 1.300 Menschen am Mittagstisch.

Der Erzbischof von Palermo, Corrado Lorefice, begleitete den Papst, als er von etwa 50 Menschen vor der Mission begrüßt wurde. Im Inneren der Mission prangte ein aus recyceltem Material gefertigtes Boot, das ein taubstummer Tunesier hergestellt hatte. Die weiblichen Mitglieder der Mission hatten viele kleine Figuren beigesteuert, die Menschen aus allen Erdkreisen darstellen sollen. Sie wurden liebevoll in dem Boot drapiert. Die Botschaft in Sizilien, einem der Hauptziele der Flüchtlinge, die über das Mittelmeer kommen, ist klar: Wir sitzen alle in einem Boot, um gemeinsam an einer besseren Welt zu arbeiten.

Das Menue für den Papst

 

Genauso einfach und doch international wie der Empfang war das Menu, das dem Papst und seinen Tischgenossen serviert wurde: Eingelegte Oliven, Käse. Brot, Reissalat, Cous Cous (ein für die palermitanische Küche typisches Gericht, das dem immer noch spürbaren historischem arabischen Einfluss auf die Stadt geschuldet ist), paniertes Huhn und Salat sowie Süßigkeiten, die die weiblichen Mitglieder der Mission, die aus den verschiedensten Ländern stammen, vorbereitet haben. Die Zutaten für die Gerichte stammten aus verschiedenen umliegenden Ländereien der Mission, während die Freiwilligen und Bewohner der Mission von Fratel Biagio den Tischdienst übernommen haben.

(vatican news - cs)

15 September 2018, 15:42