Beta Version

Cerca

Vatican News
Der Papst und Kardinal Parolin Der Papst und Kardinal Parolin  (AFP or licensors)

Vatikan: Papst ist „sehr gelassen“ trotz Anschuldigungen

Trotz Anschuldigungen des früheren Nuntius in den USA ist Papst Franziskus „ruhig und gelassen“, sagt im Interview mit der spanischen Ausgabe von Vatican Insider der vatikanische Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin an diesem Donnerstag.

Das Dokument von Erzbischof Carlo Maria Viganò habe „großen Schmerzen“ verursacht, gesteht Kardinal Parolin ein. Er hoffe nun, dass alle daran mitarbeiten werden, „die Wahrheit zu suchen und für Gerechtigkeit zu sorgen“. In dem Interview mit Vatican Insider geht Kardinal Parolin nicht auf die einzelnen Anschuldigungen – auch gegen seine Person – ein. Vielmehr wiederholte die „Nummer Zwei“ im Vatikan, was Papst Franziskus bei der Fliegenden Pressekonferenz auf dem Rückflug von Dublin nach Rom am Sonntagabend zu dem Dokument von Viganò sagte. „Das Dokument spricht für sich“, wiederholte Kardinal Parolin die Worte des Papstes. Der Papst habe bei seiner Irlandreise „klare Worte“ zum Missbrauchsthema gesagt, so Parolin.

(vatican insider – mg)

Zum Nachhören
30 August 2018, 14:44