Beta Version

Cerca

Vatican News
Forderten Hilfe für Kerala: Pilger auf dem Petersplatz am Sonntag Forderten Hilfe für Kerala: Pilger auf dem Petersplatz am Sonntag 

Papst betet für Flutopfer in Kerala

Papst Franziskus hat bei seinem Mittagsgebet an diesem Sonntag der Opfer der Jahrhundertflut in Kerala gedacht und zu Unterstützung aufgerufen.

Christine Seuss - Vatikanstadt

Hier zum Nachhören

„In den letzten Tagen wurden die Einwohner von Kerala (Indien) stark von heftigen Regenfällen betroffen, die zu Überschwemmungen und Erdrutschen führten und schwere Verluste an Menschenleben, zahlreiche Vermisste und Vertriebene sowie erhebliche Schäden an Ernten und Häusern verursachten,“ so der Papst im Anschluss an das traditionelle Angelusgebet.

Er appellierte auch für konkrete Hilfe der Betroffenen durch die Weltgemeinschaft: „Mögen diesen Brüdern und Schwestern unsere Solidarität und die konkrete Unterstützung der internationalen Gemeinschaft nicht fehlen. Ich bin der Kirche in Kerala nahe, die an vorderster Front steht, um der Bevölkerung zu helfen. Lasst uns gemeinsam für diejenigen beten, die ihr Leben verloren haben, und für alle, die von dieser großen Katastrophe betroffen sind.“

Einen besonderen Gruß richtete der Papst auch noch an eine Gruppe junger Menschen aus der Ukraine: Er ermutige sie, „Friedensstifter und Vermittler der Versöhnung“ zu sein, so Franziskus, bevor er sich mit der Bitte um Gebet und seinem typischen Gruß „buon pranzo“ vom Fenster des Apostolischen Palastes zurückzog.

(vatican news)

19 August 2018, 12:20