Cerca

Vatican News
Kundgebung in Schweden gegen Sklaverei in Libyen Kundgebung in Schweden gegen Sklaverei in Libyen 

Welttag gegen Menschenhandel: Papst erinnert an die Menschenwürde

„Hören wir den Schrei der vielen Geschwister, die durch Menschenhandel ausgebeutet werden“, appellierte Franziskus an diesem Montag auf Twitter: „Sie sind keine Ware, sie sind Menschen, und als solche müssen wir sie behandeln!“

Anlässlich des Motto-Tages am 30. Juli macht auch das vatikanische Dikasterium für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen unter dem Hashtag #EndHumanTrafficking mit einer Kampagne im Netz auf das weltweite Phänomen aufmerksam. 

Die vatikanische Missionskongregation und das internationale Ordens-Netzwerk „Talitha Kum“ gegen Menschenhandel riefen unterdessen zur Teilnahme an den weltweit stattfindenden Gebeten und Aktionen auf, mit denen die Ortskirchen im Kontext des Welttages gegen Menschenhandel mobilisieren.

Fast ein Drittel aller Opfer von Menschenhandel weltweit seien Kinder, erinnert die Missionskongregation. Allein von Zwangsarbeit seien laut offizieller Schätzungen weltweit 21 Millionen Menschen betroffen. Weitere Dimensionen des Phänomens Menschenhandel seien der Organhandel und das Sexgeschäft.


(vatican news – pr)
 

30 Juli 2018, 11:01