Beta Version

Cerca

Vatican News
Die Nikolaus-Basilika in Bari Die Nikolaus-Basilika in Bari 

Papst in Bari: Auch ein Dialog hinter verschlossener Tür

Also nicht nur ein Gebet um Frieden, sondern auch vertrauliche Unterhaltungen: Die plant der Papst für den 7. Juli in Bari. Dorthin hat Franziskus die orientalischen Patriarchen eingeladen, um einen „Tag der Reflexion und des Gebets“ zu verbringen.

Das nicht-öffentliche Treffen von Papst und Patriarchen ist Teil des Programms für den eintägigen Papstbesuch in Bari. Dieses hat der Vatikan an diesem Donnerstag veröffentlicht. Erster Programmpunkt ist demnach ganz konventionell ein Moment des stillen Gebets vor den Reliquien des hl. Nikolaus. Franziskus und die anwesenden Patriarchen werden dabei eine Kerze entzünden.

Gebet am Ufer

 

Auf 9.30 Uhr ist dann an der Uferpromenade von Bari das einstündige gemeinsame Friedensgebet angesetzt. Anschließend kehren Papst und Patriarchen zur Nikolausbasilika zurück – eben um ihr vertrauliches Gespräch zu halten. Dieses Gespräch kann, wenn man das Programm ernstnimmt, mehr als zwei Stunden dauern. Welche Patriarchen an dem Treffen im Einzelnen teilnehmen, ist noch nicht bekannt.

Nach einem Mittagessen will Franziskus dann per Hubschrauber nach Rom zurückkehren, wo er gegen 17.15 Uhr erwartet wird.

(vatican news – sk)

07 Juni 2018, 13:56