Beta Version

Cerca

Vatican News
Füllbild Füllbild  (ANSA)

Papst an „Special Olympics“: Sport trägt zu Respekt bei

Sport trägt zu Respekt und Völkerverständigung bei. Das hat der Papst bei einer Begegnung mit einer Delegation der „Special Olympics“ betont, die er an diesem Mittwoch anlässlich der Generalaudienz im Vatikan empfing. Anlass war das 50-jährige Bestehen der Organisation, in der Sportler mit Behinderung vertreten sind.

„Special Olympics“ – das ist die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung. Der Papst begrüßte Vertreter der Vereinigung an diesem Mittwoch in der vatikanischen Audienzhalle, bevor er dann auf dem Petersplatz seine Katechese zur Generalaudienz hielt.

„Die Sportwelt bietet den Menschen eine besondere Gelegenheit, in gegenseitigem Verständnis und in Freundschaft zu wachsen. Ich bete dafür, dass diese Olympische Flamme ein Zeichen der Freude und Hoffnung auf den Herrn sein kann, der seinen Kindern die Gaben der Einheit und des Friedens gewährt.“

Franziskus erbat für seine Gäste und alle Unterstützer der „Special Olympics“-Bewegung den Segen Gottes. Anliegen der vom Internationalen Olympischen Komitee offiziell anerkannten Organisation ist es, mittels Sport die gesellschaftliche Akzeptanz von Menschen mit geistiger Behinderung zu fördern.

(vatican news – pr)

Zum Nachhören
27 Juni 2018, 14:08