Beta Version

Cerca

Vatican News
Freude während des Papstbesuches in Peru im Januar 2018 Freude während des Papstbesuches in Peru im Januar 2018  (AFP or licensors)

Perus Bischöfe im Vatikan: Hilfe für Venezolaner

Die Unterstützung für Flüchtlinge aus Venezuela war ein Thema eines Besuches peruanischer Bischöfe in den vergangenen Tagen im Vatikan.

Darüber habe man sich mit Vertretern des Dikasteriums für den Dienst zugunsten der ganzheitlichen Entwicklung des Menschen ausgetauscht, geht aus einer Pressemeldung des vatikanischen Presseamtes von diesem Sonntag hervor. Perus Bischöfe haben für den kommenden 3. Juni eine Spendensammlung für venezolanische Flüchtlinge in Peru organisiert, die in allen Sonntagsmessen des Landes durchgeführt werden soll. Aufgrund der politischen Krise und der Mangelversorgung in Venezuela haben um die vier Millionen Menschen das Land bereits verlassen, berichtet Caritas Internationalis.


Am Samstag seien Perus Bischöfe bei Papst Franziskus gewesen, mit dem sie unter anderem über dessen vergangenen Besuch im Land gesprochen hätten, heißt es weiter. Dabei hätten die Kirchenvertreter unter anderem ihren Einsatz gegen Menschenhandel sowie die Gewalt gegen Frauen als auch gegen die Umweltzerstörung bekräftigt.


Die Delegation bestand aus dem Präsidenten der Bischofskonferenz und Erzbischof von Trujillo, Miguel Cabrejos, den stellvertretenden Vorsitzenden, den Bischöfen Pedro Barreto und Robert Prevost, sowie dem Generalsekretär Bischof Norberto Strotmann. Der Papst besuchte Peru im Januar 2018.


(Vatican News/aci prensa – pr)
 

27 Mai 2018, 11:40