Beta Version

Cerca

Vatican News
Franziskus bei einer Begegnung mit Obdachlosen Franziskus bei einer Begegnung mit Obdachlosen  (Vatican Media)

Franziskus lädt Bedürftige ins römische Olympia-Stadion ein

Papst Franziskus ermöglicht Bedürftigen, Flüchtlingen und Migranten den Besuch eines Leichtathletik-Wettkampfes im römischen Olympia-Stadion. Das gab das Päpstliche Almosenamt, das die Initiative organisiert, an diesem Donnerstag bekannt.

Die Sportveranstaltung „Golden Gala“ findet zu Fronleichnam statt. Für interessierte Teilnehmer sind im Stadion Gratisplätze reserviert. Nach dem Wettkampf gibt das Almosenamt den Bedürftigen ein kleines Abendessen in der Südkurve aus. Begleitet werden die Sportinteressierten von Helfern der Gemeinschaft Sant’Egidio, Auxilium sowie der Vatikanischen Leichtathletik-Mannschaft „Atletica Vaticana“, wie aus der Presseerklärung weiter hervorgeht. Ermöglicht habe das Projekt der Italienischen Leichtathletik-Verband in Zusammenarbeit mit dem Päpstlichen Almosenamt. 

Papst Franziskus hatte Bedürftigen unter anderem bereits einen Museumsbesuch, eine Fahrt zum Meer und Friseurbesuche ermöglicht. Arme bräuchten nicht allein Essen, Kleidung und einen Schlafplatz, sondern auch Kultur- und Freizeitaktivitäten, findet der Papst. Seinen Almostenmeister, den polnischen Kurienerzbischof Konrad Krajewski, will der Papst am 29. Juni zum Kardinal erheben.

Die Golden Gala ist ein jährlich stattfindendes Leichtathletikmeeting, das im Olympiastadion in Rom ausgetragen wird. Es gehört zur IAAF Golden League. Reguläre Eintrittskarten kosten zwischen 7 und 32 Euro.

(Vatican News – pr)
 

24 Mai 2018, 15:18