Beta Version

Cerca

VaticanNews
Papst und Patriarch - Archivbild von 2017 Papst und Patriarch - Archivbild von 2017 

Ökumenischer Patriarch Bartholomaios I. beim Papst

Vor genau fünf Jahren haben sie sich in der Grabeskirche von Jerusalem getroffen: An diesem Samstag nun begegneten sich Papst Franziskus und der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. im Vatikan. Franziskus empfing das Ehrenoberhaupt der orthodoxen Christen in Privataudienz.

Bartholomaios I. hält sich in dieser Woche in Rom auf. Am Samstag spricht er vor einem Kongress über das Thema christliche Soziallehre, am Donnerstag hat er in einer römischen Kirche an einem ökumenischen Gottesdienst teilgenommen. In seiner Ansprache kritisierte Bartholomaios dabei ein „neues Martyrium der Gleichgültigkeit“, unter dem Christen in „post-religiösen, spirituell ausgetrockneten Gesellschaften“ zu leiden hätten.

Bei dem Abendgebet, einer Vesper mit liturgischen Elementen der lateinischen und der byzantinischen Tradition, betete Bartholomaios I. auch vor Reliquien der Apostel Jakobus und Philippus, die in der Kirche aufbewahrt werden. Die Verehrung von Reliquien ist ein gemeinsames Element katholischer wie orthodoxer Frömmigkeit. Sie spielt auch im ökumenischen Dialog eine wichtige Rolle.
(vatican news/kna – sk)
 

26 Mai 2018, 10:44