Cerca

Vatican News
War bis zuletzt unermüdlich in Afrika im Einsatz: Schwester Leonella Sgorbati War bis zuletzt unermüdlich in Afrika im Einsatz: Schwester Leonella Sgorbati 

Papst ruft zu Frieden in Afrika auf

Mit einem Aufruf zu Frieden hat der Papst beim Angelus-Gebet den Blick auf den afrikanischen Kontinent gelenkt.

Franziskus erinnerte an die italienische Ordensfrau Leonella Sgorbati, die am 17. September 2006 in Somalia von Terroristen erschossen worden war und am Samstag seliggesprochen wurde. Ihr Leben für das Evangelium und die Armen sowie ihr Märtyrertod seien ein Zeichen der Hoffnung für den Kontinent.

Leonella Sgorbati, geboren 1940, stammte aus der Gegend von Piacenza und trat 1963 in einen Missionsorden ein. Sie war hauptsächlich in Kenia tätig, plante aber, in Somalias Hauptstadt Mogadischu eine Kinderklinik zu errichten. Ende August 2013 war das Seligsprechungsverfahren für sie eröffnet worden


In seiner kurzen Ansprache bat Papst Franziskus zudem um Trost und Beistand für schwer kranke Menschen. Zum "Tag des Trostes", der am Sonntag in Italien begangen wird, betonte der Papst, Schwerkranke bräuchten nicht nur medizinische Hilfe, sondern auch Solidarität und zärtliche Zuwendung.

Zum Anhören

(Vatican News/kna – pr)
 

27 Mai 2018, 13:18