Beta Version

Cerca

Vatican News
Papst Franziskus Papst Franziskus 

Papst-Sommerprogramm mit zwei Auslandsreisen bestätigt

Der Vatikan hat am Dienstag das Papstprogramm für Juni, Juli und August veröffentlicht, darunter sind auch die 23. Auslandsreise am 21. Juni nach Genf und die 24. Auslandsreise am 25. Und 26. August nach Irland. Einen besonderen Besuch wird der Papst im Juli in Bari machen.

Jetzt ist es bestätigt: Auf die „Ökumenische Pilgerfahrt“ zum Weltkirchenrat nach Genf am 21. Juni folgt am 7. Juli eine Reise in die süditalienische Hafenstadt Bari zu einem ökumenischen Gebetstreffen für den Frieden im Nahen Osten. Am 25. und 26. August besucht der Papst dann das katholische Weltfamilientreffen im irischen Dublin.

Das neunte katholische Weltfamilientreffen findet vom 21. bis 26. August statt. Es soll unter anderem die Anliegen der Familiensynoden 2014 und 2015 im Vatikan sowie des Papstschreibens „Amoris laetitia“ über Ehe und Familie aufgreifen. Medien spekulieren zudem weiter über einen möglichen Abstecher nach Nordirland.

Inwieweit das jüngste irische Referendum über eine Abschaffung des Abtreibungsverbots während der Reise eine Rolle spielen wird, ist offen. Am Wochenende hatten sich 66,4 Prozent der Iren für die Streichung eines Verfassungszusatzes ausgesprochen, der das Lebensrecht des ungeborenen Kindes mit dem der Mutter gleichstellt.

Weitere wichtige Veranstaltungen des Papstes für Juni, Juli und August sind am kommenden Sonntag eine Fronleichnamsprozession, die Franziskus erstmals nach Ostia verlegt, und die Erhebung neuer Kardinäle am 28. Juni im Petersdom. Am 29. Juni feiert Franziskus das römische Patronatsfest Peter und Paul mit einer Messe auf dem Petersplatz; dabei werden auch die Ehrenzeichen für neu ernannte Leiter von Erzdiözesen, sogenannte Pallien, geweiht.

(kna/vatican news – mg)

29 Mai 2018, 14:24