Beta Version

Cerca

VaticanNews
Benedikt XVI. beim Weltjugendtag 2005 in Köln Benedikt XVI. beim Weltjugendtag 2005 in Köln 

Radio-Akademie: Die Päpste und die Jugend, Teil 2

Den zweiten Teil ihrer Sendereihe im April widmet Gudrun Sailer dem emeritierten Papst Benedikt XVI.. Dieser sah es als „eine liebevolle Geste der Vorsehung“ an, dass ihn seine erste Reise als Papst nach Deutschland geführt hatte. Dort nahm er am XX. Internationalen Weltjugendtag teil und versprach, den Dialog seines Vorgängers mit den Jugendlichen weiterzuführen.

„Dank des tiefen Dialogs, der sich in über zwanzig Jahren zwischen dem Papst und den Jugendlichen entwickelt hat, konnten viele von ihnen den Glauben vertiefen, enge Bande der Gemeinschaft knüpfen sowie sich für die Gute Nachricht vom Heil in Christus begeistern und sie in vielen Teilen der Welt verkünden,“ sagte Benedikt bei seiner Ansprache vor den Jugendlichen.

„Dieser große Papst [Johannes Paul II., Anm.] hat es verstanden, die Herausforderungen zu begreifen, die sich den jungen Menschen von heute stellen, und als Bekräftigung seines Vertrauens auf sie hat er nicht gezögert, sie anzuspornen, mutige Verkünder des Evangeliums und unerschrockene Entwickler der Kultur der Wahrheit, der Liebe und des Friedens zu sein. Heute ist es meine Aufgabe, dieses außerordentliche spirituelle Erbe, das Papst Johannes Paul II. uns hinterlassen hat, aufzugreifen. Er hat Euch geliebt, Ihr habt es begriffen und diese Liebe mit dem Elan Eurer Jugend erwidert. Nun haben wir alle zusammen die Aufgabe, seine Lehre in die Tat umzusetzen.“

Im zweiten Teil ihrer Radioakademie zu den Päpsten und der Jugend beleuchtet Gudrun Sailer verschiedene Facetten aus dem Pontifikat Benedikts XVI.

Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne gegen eine Spende die gesamte Radioakademie gebündelt auf eine CD zu. Bestellen können Sie die CD bei cd@vaticannews.de

Hier zum Reinhören: [ Audio Embed Der Teaser zu unserer Radio-Akademie, Teil 2]

15 April 2018, 12:54