Beta Version

Cerca

VaticanNews
Franziskus schreibt - Archivbild vom November letzten Jahres Franziskus schreibt - Archivbild vom November letzten Jahres  (AFP or licensors)

Papst bricht eine Lanze für das Lesen

Zum Welttag des Buches an diesem Montag hat Papst Franziskus zum Lesen ermuntert.

Das Buch „und generell das Lesen“ habe hohe Bedeutung „für den Aufbau einer gerechteren, geschwisterlichen Welt und Gesellschaft“.

Das steht in einem Brief mit Datum 17. April, den das vatikanische Staatssekretariat im Auftrag des Papstes geschrieben hat. Er wurde an diesem Montag veröffentlicht.

Am 23. April feiern Schulen, Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein Lesefest. Die UN-Kulturbehörde hatte den Tag 1995 als weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren eingeführt.

(vn - sk)

23 April 2018, 10:59