Beta Version

Cerca

VaticanNews
Pater Pio (Detail eines Mosaiks) Pater Pio (Detail eines Mosaiks) 

Papstreise zu Pater Pio

Papst Franziskus besucht Pater Pio: Am kommenden 17. März 2018 reist das Kirchenoberhaupt nach Pietrelcina und San Giovanni Rotondo, an den Geburts- und den Lebensort des heiligen Kapuzinerpaters.

Das teilte der Vatikan an diesem Dienstag mit. Der Anlass der eintägigen Papstvisite ist ein zweifacher: Pater Pio starb vor 50 Jahren, und vor 100 Jahren tauchten an seinen Händen erstmals die Wundmale Jesu auf, sogenannte Stigmata.

Pietrelcina und San Giovanni Rotondo liegen in Apulien. Pater Pio ist der heute populärste Heilige Italiens. Seine sterblichen Überreste waren während des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit in den Petersdom überführt worden, wo die Gläubigen sie über mehrere Wochen verehren konnten.

(gs)

19 Dezember 2017, 12:11